Elke Zitzke, Karsten Piehl, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Michael Meeske / Foto: Stadt Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - "Gemeinsam bewegen" ist auch 2018 das Motto der Weihnachtswunschbaum-Aktion des VfL Wolfsburg in Zusammenarbeit mit der Wolfsburger Tafel e.V.. An sieben Weihnachtsbäumen, unter anderem in der Bürgerhalle des Rathauses, können noch bis zum 17. Dezember Kinderwünsche erfüllt werden. Den Startschuss für die Aktion geben in diesem Jahr Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Michael Meeske, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, Elke Zitzke von der Wolfsburger Tafel e.V. sowie Karsten Piehl vom Bündnis für Familie Wolfsburg.

Klaus Mohrs weist in diesem Zuge auf die hohe Bedeutung der Aktion hin: "Weihnachten ist in Kinderaugen untrennbar mit dem Thema Geschenke verbunden. Doch nicht jeder hat die finanziellen Möglichkeiten, den eigenen Kindern eine Freude zu bereiten. Die Idee, die hinter diesem Projekt steht, verdient Unterstützung. Daher danke ich dem VfL Wolfsburg für dieses Engagement". Michael Meeske ergänzt: "Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Es ist eine Zeit, die besonders für Kinder magisch und mit vielen kleinen Träumen verbunden ist. Nicht alle Eltern und Großeltern können die Wünsche ihrer Kleinen erfüllen und so ist es für uns als VfL eine Selbstverständlichkeit, hier zu helfen. Ich hoffe, dass möglichst viele Fans uns dabei unterstützen und einen Weihnachtswunsch erfüllen."
Mitmachen ist ganz einfach. Wer Kinderwünsche erfüllen möchte, nimmt eine Karte vom Wunschbaum, besorgt das Geschenk und verpackt es. Nachdem die zugehörige Wunschkarte am Geschenk befestigt ist, kann das Geschenk bis spätestens zum 17. Dezember am Empfang der Geschäftsstelle Süd der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH (Volkswagen Arena, In den Allerwiesen 1, 38446 Wolfsburg) abgegeben werden. Im Anschluss werden die Geschenke dann gesammelt an die Wolfsburger Tafel e.V. übergeben. Dort können die Kinder sich die Geschenke in der Vorweihnachtszeit abholen.