Foto: Bundeskriminalamt (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, sieht keinen Kontrollverlust der Polizei im Fall des Terroristen Anis Amri, der Randale beim G20-Gipfel und beim Migranten-Aufstand im Asylbewerberheim in Ellwangen.

Foto: Polizei in einer Fußgängerzone (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, hat vor einer anhaltend hohen Terrorgefahr in Deutschland gewarnt. "Die Terror-Gefahr ist unverändert hoch. Das zeigt die nach wie vor steigende Zahl der islamistischen Gefährder",

Foto: New York (über dts Nachrichtenagentur)

New York (dts Nachrichtenagentur) - Der US-Schriftsteller Philip Roth ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er starb bereits am Dienstag in einem Krankenhaus im New Yorker Stadtbezirk Manhattan, berichtete die New York Times in der Nacht zu Mittwoch

Foto: Menschen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Lebenserwartung in Deutschland ist seit Anfang der 1980er Jahre um bis zu neun Jahre gestiegen. Das zeigt eine Auswertung des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung im Auftrag des Versicherungsverbands GDV,

Am Mittwochabend bildete sich einer der größten Tornados der letzten Jahre in Deutschland. Am Mittwochabend bildete sich einer der größten Tornados der letzten Jahre in Deutschland.Am Mittwochabend bildete sich einer der größten Tornados der letzten Jahre in Deutschland. Am Mittwochabend bildete sich einer der größten Tornados der letzten Jahre in Deutschland. / Foto: Wetter Online

Erklärung des Wetterphänomens
Wolfsburg (WB/Wetter Online) - Entlang einer Gewitterlinie im Westen Deutschlands hat sich am Mittwochabend einer der größten Tornados der letzten Jahre in Deutschland gebildet.

Foto: Fahne von Indien (über dts Nachrichtenagentur)

Neu-Delhi (dts Nachrichtenagentur) - In Indien sind am Sonntagabend erneut Dutzende Personen bei heftigen Stürmen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen starben, mehr als 100 weitere wurden verletzt, berichten mehrere indische Medien übereinstimmend

Foto: Regen und Wind (über dts Nachrichtenagentur)

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - Eine über Teilen Deutschlands tobende Unwetterzone hat sich am Sonntagabend in Richtung Süden verlagert. Der Deutsche Wetterdienst teilte mit, es gebe schwere Gewitter in einem Streifen vom Nordwesten bis in den Süden.

Foto: Wasser trinkende Frau (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grundwasser in Deutschland hat im EU-Vergleich die zweithöchste Belastung mit Nitraten. Nach einem Bericht der EU-Kommission, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten,

Weitere Beiträge ...

Meistgelesen