Foto: Wolken und Sonne kurz vor Unwetter (über dts Nachrichtenagentur)

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils schweren Gewittern im Norden, Osten und Südosten von Deutschland. Betroffen seien zunächst Teile der Bundesländer Niedersachsen, Bayern und Sachsen.

Foto: Badende Personen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Baden an ausgewiesenen Badestellen ist in deutschen Gewässern trotz der anhaltend hohen Temperaturen unbedenklich, sagt die Vorsitzende der nationalen Schwimm- und Badebeckenwasserkommission,

Foto: "Wetten, dass..?" am 09.11.2013 in Halle (Saale) (über dts Nachrichtenagentur)

Mainz (dts Nachrichtenagentur) - Das ZDF will seine einst erfolgreichste Sendung wiederaufleben lassen – zumindest für einen Abend. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, soll es anlässlich des 70. Geburtstags von Thomas Gottschalk

Foto: Schönes Wetter in einem Park (über dts Nachrichtenagentur)

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - Am Samstag soll es teils kräftige Gewitter mit Unwettergefahr in Deutschland geben, es bleibt aber trotzdem heiß. Das teilte der Deutsche Wetterdienst am Freitag mit. Am Samstag gebe es zunächst im Westen einzelne,

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Hollywood-Star Michael Douglas führt seine erfolgreiche Karriere auch auf Deutschland zurück. Er verdanke "Deutschland alles", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). "Ihr Land war das erste,

Foto: Fahne von Japan (über dts Nachrichtenagentur)

Tokio (dts Nachrichtenagentur) - Japan hat sechs weitere Mitglieder der Aum-Sekten hingerichtet, die an den Terroranschlägen in den 1990er Jahren beteiligt waren. Justizministerin Yoko Kamikawa bestätigte am Donnerstag die Vollstreckung durch den Strang.

Foto: Sonnenbaden auf einer Wiese (über dts Nachrichtenagentur)

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Wetterdienst rät Arbeitnehmern in Deutschland, die aktuellen Hitzewarnungen ernst zu nehmen. "Entspannen Sie sich, machen Sie langsam", schreibt Andreas Matzarakis, Medizin-Meteorologe

Foto: Griechischer Polizist (über dts Nachrichtenagentur)

Athen (dts Nachrichtenagentur) - Bei Waldbränden in Griechenland sind über 50 Menschen ums Leben gekommen und mehr als hundert weitere verletzt worden. Das teilten die Behörden am Dienstagmorgen mit. Besonders betroffen war die Region östlich von Athen.

Weitere Beiträge ...