Ausbringen von Gülle mittels Schleppschlauchverteiler / Foto über Landwirtschaftskammer/Fotograf: Ludger Bütfering

Kommentar von Greenpeace zum Nährstoffbericht
Hamburg/Hannover (WB/Greenpeace) – Gülle aus der Tierhaltung sowie Gärreste aus Biogasanlagen belasten in Niedersachsen weiterhin vielerorts die Umwelt. Das zeigt der neue „Nährstoffbericht“ für das Wirtschaftsjahr 2017/2018, den die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) heute Vormittag in Hannover vorgestellt hat.

Foto: Lkw (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach Ansicht der Vereinigung Deutscher Autohöfe (VEDA) kosten fehlende Lkw-Parkplätze entlang deutscher Autobahnen jedes Jahr Menschenleben. "Bundesweit fehlen rund 31.000 solcher Lkw-Stellflächen.

Foto: Monika Grütters (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die am Ostersonntag verstorbene Schauspielerin Hannelore Elsner als "eine der großen Schauspieldiven in der deutschen Kino- und Fernsehwelt" gewürdigt. Elsner sei eine der profiliertesten und vielseitigsten Charakterdarstellerinnen gewesen, sagte Grütters am Dienstag.

Foto: Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens (über dts Nachrichtenagentur)

Manila (dts Nachrichtenagentur) - Auf den Philippinen hat sich am Dienstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke zwischen 6,3 und 6,6 an. Diese Werte werden oft später korrigiert. 

Foto: Spielendes Kind (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Lebenserwartung der Deutschen steigt weiter. 37 Prozent der im Jahr 2019 geborenen Mädchen wird nach neuen Angaben von Forschern den 100. Geburtstag erleben, berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland"

Foto: Sri Lanka (über dts Nachrichtenagentur)

Colombo (dts Nachrichtenagentur) - In einem Vorort von Sri Lankas Hauptstadt Colombo ist nach der Anschlagserie vom Ostersonntag am Montag ein weiterer Sprengsatz explodiert. Lokalen Medienberichten zufolge soll eine Autobombe beim Versuch der Polizei, diese zu entschärfen, detoniert sein. Weitere Todesopfer gab es in diesem Fall demnach aber nicht.

Foto: Sri Lanka (über dts Nachrichtenagentur)

Colombo (dts Nachrichtenagentur) - Nach der Anschlagserie in Sri Lanka am Ostersonntag ist die Zahl der Todesopfer weiter gestiegen. Mindestens 290 Menschen seien durch die Explosionen ums Leben gekommen, teilte die Polizei am Montag mit. Knapp 500 weitere Personen wurden demnach verletzt.

Foto: Sri Lanka (über dts Nachrichtenagentur)

Colombo (dts Nachrichtenagentur) - Nach der Anschlagserie in Sri Lanka am Ostersonntag macht die Regierung des Inselstaats die radikalislamische Gruppe National Thowheeth Jama`ath (NTJ) für die Anschläge verantwortlich. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach soll es sich bei den Attentätern um Einheimische handeln.

Weitere Beiträge ...