Foto: Junge Leute vor einer Universität (über dts Nachrichtenagentur)

Wien (dts Nachrichtenagentur) - Die Rapperin Marlene Nader alias Mavi Phoenix vermisst ihr Studentenleben nicht. "Ich bin froh mit dem, was ich erlebe", sagte Nader dem Magazin "Zeit Campus". Sie brauche keine Saufpartys in Wohnheimen. "Ich war immer die Marlene,

die Musik macht. Schon in der Unterstufe habe ich allen verkündet: Ich will Star werden." Die 23-jährige Österreicherin wusste nach eigenen Angaben früh, was sie in ihrem Leben erreichen will.

Sie habe keine andere Wahl gehabt, so die Musikerin. "In unserer Siedlung in Linz merkte ich, dass ich anders bin, nicht dazugehöre, größere Ambitionen habe", so Nader weiter. "Schule, Studium, Job, ich wollte mir nicht vorstellen, dass das alles sein soll. Musik war eine Offenbarung für mich." Nader hat Politikwissenschaft an der Universität Wien studiert, aber zuletzt den Semesterbeitrag nicht gezahlt.