Foto: Feuerwehrmann (über dts Nachrichtenagentur)

Ingolstadt (dts Nachrichtenagentur) - Bei einer Explosion in einer Raffinerie bei Ingolstadt hat es am frühen Samstagmorgen mindestens acht Verletzte gegeben. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 5:30 Uhr in einem Teil der Anlage der Bayernoil-Raffinerie im Ortsteil Irsching.

Offenbar geriet dabei die Flüssiggas- und Benzinanlage des Gaskraftwerks in Brand. Polizei und Feuerwehr waren mit über 200 Einsatzkräften vor Ort. Die anschließende Druckwelle soll kilometerweit zu spüren gewesen sein. Das Landratsamt Pfaffenhofen an der Ilm warnte, dass weiter Explosionsgefahr bestehe.

Rund 1.800 Menschen aus Irsching und Teilen Vohburgs mussten am Samstagmorgen ihre Häuser verlassen. Was die Explosion ausgelöst hatte, war zunächst unklar.