Foto: Schiene (über dts Nachrichtenagentur)

Lübeck (dts Nachrichtenagentur) - In Schleswig-Holstein ist am Donnerstag ein Mann an einem Bahnübergang ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich im Ortsteil Seekamp der Gemeinde Neukirchen im Kreis Ostholstein, teilte die Polizei am Freitag mit.

Ein 77-jähriger Hamburger war am Nachmittag beim Überqueren des Bahnüberganges auf seinem Fahrrad von einem Zug erfasst worden.Zunächst war unklar, warum der Radfahrer trotz roten Warnlicht-Signals auf die Schienen gefahren war. Der Hergang und die Unfallursache soll nun mithilfe eines Sachverständigen geklärt werden.