Foto: Mexiko (über dts Nachrichtenagentur)

Durango (dts Nachrichtenagentur) - Der Flugzeugunfall in Mexiko am Dienstag ist vergleichsweise glimpflich ausgegangen. Eine Maschine vom Typ Embraer 190 der Fluggesellschaft Aeromexico war beim Start am Flughafen von Durango abgestürzt,

alle 103 Menschen an Bord überlebten. 49 Personen seien in Krankenhäuser aufgenommen worden, weitere wurden mit kleineren Verletzungen behandelt, teilten die örtlichen Behörden mit.

Laut Medienberichten hatte bei starkem Wind ein Flügel der Maschine den Boden berührt, anschließend war das Flugzeug nicht hochgekommen. Der Aeromexicos-Flug mit der Nummer 2431 war auf dem Weg nach Mexiko-Stadt.