Foto: Abgeschlossenes Schultor (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - An fast jeder zweiten Schule in Deutschland (48 Prozent) hat es in den letzten fünf Jahren Fälle von psychischer Gewalt gegen Lehrkräfte gegeben. Das geht aus einer Forsa-Umfrage für die Fachgewerkschaft VBE hervor,

die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Dabei geht es um Fälle, bei denen Lehrkräfte direkt beschimpft, bedroht, beleidigt, gemobbt oder belästigt wurden. Fälle von Cyber-Mobbing gab es laut 20 Prozent der Schulleitungen an ihrer Schule. Jede vierte Schulleitung (26 Prozent) berichtete von Fällen körperlicher Gewalt gegen Lehrkräfte. Der VBE-Bundesvorsitzende Udo Beckmann bezeichnete die Ergebnisse als "erschütternd".

Die Politik liege mit ihrer Einschätzung, "dass `Gewalt gegen Lehrkräfte` lediglich Einzelfälle sind, schlicht falsch", sagte er. Im Rahmen der Untersuchung wurden vom 19. Januar bis zum 21. Februar 2018 insgesamt 1.200 Schulleiter in Deutschland befragt.