Foto: Krankenhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Im Jahr 2015 sind insgesamt 19.049 Patienten wegen der Alzheimer-Krankheit im Krankenhaus behandelt worden. Damit ist die Zahl der stationär behandelten Fälle in den letzten 15 Jahren insgesamt um 85 Prozent angestiegen,

teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages am 21. September mit. Bei den Männern betrug der Anstieg in diesem Zeitraum sogar 125 Prozent (auf 7.578 Fälle), bei den Frauen 65 Prozent (auf 11.471 Fälle).

Bei Alzheimer handelt es sich um eine neurodegenerative Erkrankung, die durch zunehmende Demenz gekennzeichnet ist. Die Alzheimer-Krankheit ist weltweit für etwa 60 Prozent der Demenzerkrankungen verantwortlich.