Foto: ProSiebenSat.1 Media AG (über dts Nachrichtenagentur)

Unterföhring (dts Nachrichtenagentur) - ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling hält ein TV-Comeback von Entertainer Stefan Raab für unwahrscheinlich: "Ich glaube nicht, dass Stefan Raab in naher Zukunft zurück vor die Kamera will", sagte der Manager dem "Handelsblatt".

ProSiebenSat.1 könne das inzwischen verkraften. "Uns ist es sehr gut gelungen, seine einstige Präsenz durch unseren eigenen Nachwuchs zu ersetzen", so Ebeling. Dennoch habe man weiter Kontakt zu Raab. "Man redet über Ideen und über mögliche gemeinsame Projekte", sagte der Manager der Zeitung. Raab fehle nicht nur ihm persönlich und dem Sender, sondern wohl auch der ganzen Fernsehnation.

Der Entertainer hatte sich Ende 2015 von den Bildschirmen zurückgezogen. Zuvor war er jahrelang ein verlässlicher Quotenbringer für den Münchener TV-Konzern.