Sturmtief "Friederike" fegte mit orkanartigen Böen bis 200 km/h über das Land und lies Bäume, Äste oder Ziegel umherfliegen / Foto: dts Nachrichtenagentur

Emmerich (dts Nachrichtenagentur) - Sturmtief "Friederike" hat am Donnerstag in Deutschland mindestens ein Todesopfer und zahlreiche Verletzte gefordert. In Emmerich wurde ein 59-Jähriger auf einem Privatgrundstück von einem umstürzenden Baum erschlagen.

Gesamtbevölkerung Deutschlands auf 82,5 Millionen Personen gewachsen / Foto über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Im Jahr 2016 ist die Gesamtbevölkerung Deutschlands im Vergleich zum Vorjahr um 346.000 Personen (+ 0,4 Prozent) gewachsen: Sie lag am Jahresende bei 82,5 Millionen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Ergebnissen am Dienstag mit.

Regen und Wind / Foto über dts Nachrichtenagentur

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - In der neuen Woche wird es windig. Vor allem am Donnerstag seien Sturmböen wahrscheinlich, teilte der Deutsche Wetterdienst am Montagmorgen mit. Im Nordwesten gebe es gar eine geringe Wahrscheinlichkeit für schwere Sturmböen oder orkanartige Böen.

Bundespolizei / Foto über dts Nachrichtenagentur

Regensburg (dts Nachrichtenagentur) - In Regensburg haben Jugendliche zwei Polizeibeamte bei einer Kontrolle in einem Einkaufszentrum krankenhausreif geschlagen. Zwei 17-jährige Afghanen wurden von der Polizei festgenommen. Dem mutmaßlichen Haupttäter wird unter anderem ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen, er hatte einen der Beamten am Boden liegend gegen den Kopf getreten.

Foto: Polizei in Hamburg (über dts Nachrichtenagentur)

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) - Hamburger Sicherheitsbehörden betrachten den Hamburger Messerattentäter Ahmad A. als einen Täter neuen Typs. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe). Gefährder hätten in ihrer Entwicklung eine gewisse Konstanz,

Foto: Gefängnis (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der durch sogenannte Ersatzfreiheitsstrafen belegten Haftplätze ist in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren um fast 25 Prozent gestiegen und verursacht pro Jahr Kosten von mehr als 200 Millionen Euro. Das berichtet das ARD-Magazin "Monitor"

Foto: Hochwasser (über dts Nachrichtenagentur)

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Die Hochwasserlage in Deutschland entspannt sich. Am Rheinpegel in Köln wird am Montagmittag der Scheitelpunkt bei knapp unter 9 Metern erwartet, danach soll der Wasserstand wieder sinken. Im baden-württembergischen Abschnitt des Oberrheins

Foto: Hochwasser (über dts Nachrichtenagentur)

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Wetterdienst hat am Freitagnachmittag Entwarnung gegeben. Alle Unwetterwarnungen vor Dauerregen und Tauwetter seien aufgehoben, teilte der DWD mit. Die Regenfälle ließen weiter nach, am Alpenrand sei es bereits trocken.

Weitere Beiträge ...