Foto: Rettungswagen (über dts Nachrichtenagentur)

Cuxhaven (dts Nachrichtenagentur) - Auf dem Deichbrand-Festival bei Cuxhaven hat es am Wochenende einen Todesfall gegeben. Am Sonntagmorgen wurde eine 26-jährige Teilnehmerin leblos in ihrem Zelt gefunden, teilte die Polizei mit. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen.

Foto: Fahne von Japan (über dts Nachrichtenagentur)

Kyoto (dts Nachrichtenagentur) - Im japanischen Kyoto sind am Donnerstag mehrere Personen bei einem Brand in einem Animationsstudio ums Leben gekommen. Man gehe von mindestens zehn Toten aus, berichten mehrere japanische Medien übereinstimmend

Foto: Polizist (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr bei Einsätzen elf Menschen erschossen. Im Jahr 2017 hatte die Zahl noch bei 14 Toten gelegen, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine eigene Datenabfrage bei den Behörden.

Foto: E-Tretroller (über resch)

München (dts Nachrichtenagentur) - In München hat es im ersten Monat nach Einführung der Elektrotretroller mehr als 40 Mal so viele Fahrradunfälle gegeben als Unfälle mit den sogenannten E-Scootern. Vom 15. Juni bis 15. Juli habe es insgesamt sieben Unfälle mit Elektrotretrollern gegeben,

Foto: Hummel bestäubt Blüte (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Naturfilmer und Artenschützer Dirk Steffens prophezeit dramatische Folgen des Artensterbens. Laut Weltartenschutzbericht seien von weltweit acht Millionen Arten eine Million bedroht: "Eine Katastrophenmeldung. Ungefähr so, als würde die Nasa vermelden,

Foto von Luc Viatour, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1254946

Wolfsburg (WB/statista/Matthias Janson) - Am 21. Juli 1969 waren die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin die ersten Männer, die den Mond betraten. In der Zeit von 1969 und 1972 spazierten zehn weitere Apollo-Astronauten auf der Mondoberfläche. Seitdem war es lange Zeit ruhig um den Erdtrabanten.

Foto: Signalleuchte bei der Bahn (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Rund 40 Prozent der Bahnübergänge in Deutschland werden komplett ohne technische Sicherung betrieben. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor,

Foto: Computer-Nutzerin (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - 50 Prozent der Bundesbürger haben im vergangenen Jahr das Internet für den Kontakt mit Behörden und öffentlichen Einrichtungen genutzt. Dieser Anteil hatte zehn Jahre zuvor bei 39 Prozent gelegen,

Weitere Beiträge ...