Foto: Thomas Tuchel (BVB) (über dts Nachrichtenagentur)

Lissabon (dts Nachrichtenagentur) - Borussia Dortmund hat das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstagabend mit 0:1 gegen Benfica Lissabon verloren. Die Dortmunder erarbeiteten sich früh gute Chancen, kamen jedoch nicht gegen die Verteidigung der Portugiesen an.

Innenverteidiger rückt auf eigenen Wunsch in die Regionalligamannschaft.
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Um mehr Spielpraxis zu erhalten, trainiert Philipp Wollscheid ab sofort mit der U23 des VfL Wolfsburg. Auf eigenen Wunsch und in Abstimmung mit der sportlichen Leitung rückt der Innenverteidiger in den Kader von Trainer Rüdiger Ziehl.

Bochum (dts Nachrichtenagentur) - Der deutsche Sprinter Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid) denkt auch mit bald 40 noch nicht ans Karriereende. "Eine Staffel-Teilnahme bei der WM in London ist ein Ziel, das ich vorhabe, dieses Jahr zu erreichen.

Foto:Fußball (über dts-Nachrichtenagentur)

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Hannover 96 hat das Montagsspiel des 20. Spieltags in der 2. Bundesliga gegen den VfL Bochum mit 2:1 gewonnen. Hannover zeigte sich zunächst als die aktivere Mannschaft, doch in der 16. Minute traf Johannes Wurtz zum 1:0 für die Gäste.

Vertrag mit Torschütze Brent Aubin (30) vorzeitig um drei weitere Jahre (bis 2020) verlängert / Foto: CityPress 24

• Außenstürmer hat bereits 24 Saisontore erzielt
• Brent Aubin:„Wir fühlen uns hier wie zu Hause“
Wolfsburg (WB/Grizzlys Wolfsburg) - Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem derzeit besten Torschützen Brent Aubin (30) vorzeitig und langfristig um drei weitere Jahre (bis 2020) zu verlängern. Bekanntgegeben hatten es die Grizzlys ihren Fans bereits am Sonntag nach dem emotionalen und spektakulären 7:6-Heimsieg gegen Bremerhaven.

Grandiose Szenen hatten sich am Sonntagnachmittag in der Eis Arena ereignet. Nach dem Sieg im Nordderby, der nach zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand und dank vier Treffern innerhalb von fünf Minuten im letzten Drittel für Extase auf den Rängen gesorgt hatte, gaben die Grizzlys spontan und exklusiv für ihre Fans auf dem Eis die Vertragsverlängerung mit Stürmer Brent Aubin bekannt. Der Jubel der Anhänger über die Nachricht kannte kaum Grenzen. Der Spieler rang vor Freude und gemeinsam mit seinen drei Töchtern um Tränen. „Ich bin überglücklich, dass wir hier in Wolfsburg bleiben können – und das noch lange. Meine Frau, unsere Kinder und ich fühlen uns hier wie zu Hause.
Charly Fliegauf  (d. Red.) hat einen tollen Job gemacht, so dass wir zueinander gefunden haben.
Unseren Fans möchte ich für ihre tolle Unterstützung danken“, sagte Aubin direkt nach der Bekanntgabe.

Konstanz
Der Frankokanadier spielt seit der Saison 2013-2014 im Trikot der Grizzlys. In 188 Partien traf er 75-mal, hinzu kommen 72 Vorlagen. Allein in dieser Saison „netzte“ Aubin bereits 24-mal (insgesamt 41 Punkte) und ist damit bester Schütze in Reihen der Niedersachsen.
Auch in der Champions Hockey League, für die sich der Vizemeister erstmals qualifiziert hatte, zeigte sich Aubin mit drei Toren und vier Assists offensiv von seiner besten Seite und durfte das Top-Scorer-Jersey der CHL tragen.

„Wir sind froh, dass wir den Vertrag mit „Aubi“ vorzeitig und langfristig verlängern konnten und dadurch eine weitere wichtige Stütze in unserem Kader an uns binden
konnten. Die Verhandlungen waren am Ende für beide Seiten sehr positiv und geben Planungssicherheit. „Aubi“ bringt viel Leidenschaft mit – auf dem Eis und in der Kabine –
und sorgt mit seinen Aktionen stets für gefährliche Offensivaktionen“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zur Vertragsverlängerung.

Foto: CityPress 24

Foto: Christian Streich (SC Freiburg) (über dts Nachrichtenagentur)

Freiburg (dts Nachrichtenagentur) - Zum Abschluss des 20. Spieltages hat der SC Freiburg am Sonntagabend gegen den 1. FC Köln mit 2:1 gewonnen. Vincenzo Grifo brachte die lange Zeit auch spielbestimmenden Freiburger schon in der 32. Minute in Führung,

Foto: Fußball (über dts Nachrichtenagentur)

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - In der ersten Sonntagspartie des 20. Spieltages hat der VfL Wolfsburg gegen 1899 Hoffenheim mit 2:1 gewonnen. Steven Zuber hatte die Gäste aus Hoffenheim in der 26. Minute sogar zunächst in Führung gebracht, die bis zur 50. Minute anhielt.

Nicht nur Daniel Didavi jubelt nach dem 2:1. / Foto: VfL Wolfsburg

Wölfe strecken Spitzenteam TSG Hoffenheim nach einem Rückstand noch mit 2:1 nieder!
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Der VfL Wolfsburg hat dank einer beherzten Vorstellung im Bundesliga-Kerngeschäft wieder Fahrt aufgenommen. Zum Abschluss der englischen Woche siegte die Mannschaft von Valérien Ismaël im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Sonntagnachmittag mit 2:1 (0:1).

Weitere Beiträge ...