Diego Benaglio hat als Führungsspieler und Leistungsträger an der Entwicklung des Vereins ganz entscheidend mitgewirkt. / Foto: VfL Wolfsburg

Diego Benaglio wechselt zum AS Monaco
Rückkehr nach Karriereende angedacht.
Wolfsburg WB/VfL Wolfsburg) - Der Rekord-Bundesligaspieler des VfL Wolfsburg wechselt zum AS Monaco, kehrt aber nach seinem Karriereende aller Voraussicht nach zu den Grün-Weißen zurück: Torhüter und Kapitän Diego Benaglio verlässt die Wölfe zum 1. Juli, um beim amtierenden französischen Meister eine neue Herausforderung anzunehmen.

In insgesamt zehn Spielzeiten beim VfL bestritt der 33-jährige Schweizer 321 Pflichtspiele, wurde Deutscher Meister, Pokalsieger und Supercup-Gewinner. „Der VfL Wolfsburg sagt Danke, Diego Benaglio! Er hat als Führungsspieler und Leistungsträger die Entwicklung unseres Vereins über Jahre mitgeprägt wie kaum ein anderer. Diego hatte es sich verdient, selbst zu entscheiden, ob er seine große Karriere beim VfL fortführen oder nochmal eine neue Herausforderung annehmen möchte. Diego ist ein Profi par Excellence und wir alle freuen uns mit ihm, dass er noch einmal auf höchstem Niveau in der Ligue 1 sowie der Champions League spielen wird. Noch mehr freut es uns aber alle, dass wir uns mit Diego Benaglio grundsätzlich einig sind, dass er nach seinem Karriereende eine Position beim VfL Wolfsburg übernehmen und uns damit auch zukünftig eng verbunden bleiben soll“, betont Sportdirektor Olaf Rebbe.

Bestwerte, Erfolge und ein Rekord

Diego Benaglio gilt in Wolfsburg als Leitwolf, Urgestein und Clubidol. Der Keeper stellte sich stets in den Dienst der Mannschaft und des Vereins. In der abgelaufenen Saison, in der er nur mehr 14 Bundesliga-Spiele bestritt, war sein großes Engagement auf wie neben dem Platz ein Erfolgsfaktor im Kampf um den Klassenerhalt. Benaglio hat insgesamt 259 Bundesligaspiele, 27 DFB-Pokal-Einsätze sowie 35 Spiele in den internationalen Wettbewerben (UEFA Champions League, UEFA Europa League und UEFA Cup) für die Wölfe absolviert. 2009 wurde der zweifache Familienvater mit dem VfL Wolfsburg Deutscher Meister. 2015 gewann er den DFB-Pokal und den Supercup, darüber hinaus wurde er 2009 und 2013 als Fußballer des Jahres in der Schweiz geehrt. Im Trikot der Eidgenossen bestritt Diego Benaglio 61 Länderspiele und nahm an drei Weltmeisterschaften, einer Europameisterschaft sowie an den Olympischen Spielen in London teil.

„Ich freue mich auf unser Wiedersehen“

„So sehr ich mich darauf freue, beim AS Monaco jetzt noch einmal ein neues Kapitel in meiner Laufbahn aufzuschlagen, so schwer ist mir der Abschied doch gefallen. Wolfsburg und der VfL sind eine zweite Heimat für meine Familie und mich geworden. Ich freue mich schon heute auf unser Wiedersehen. Der VfL ist und bleibt ein großartiger Club und mein Verein. Ich bin dem VfL, seinen treuen Fans und der ganzen Region auf ewig dankbar“, so Diego Benaglio.

Foto: VfL Wolfsburg

 

VfL-Neuverpflichtung William im Trikot seines ehemaligen Vereins SC International Porto Alegre / Foto über VfL Wolfsburg

Der brasilianische Rechtsverteidiger unterschreibt für fünf Jahre beim VfL
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Der nächste Neuzugang des VfL Wolfsburg steht fest: Rechtsverteidiger William wird die VfL-Defensive verstärken. Der 22-Jährige wechselt vom SC Internacional Porto Alegre nach Wolfsburg, wo er einen Vertrag bis 2022 erhalten hat. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Foto: Anthony Modeste (1. FC Köln) (über dts Nachrichtenagentur)

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Im Bemühen, Stürmer Anthony Modeste zu verpflichten, ist der chinesische Erstligist Tianjin Quanjian beim 1. FC Köln mit einem Angebot vorstellig geworden: Das teilte Kölns Manager Jörg Schmadtke dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagsausgabe) mit.

Zweiter Platz beim Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia für das Mädchen-Tennis-Team des Gymnasiums Fallersleben / Foto: privat

Fallersleben (WB/Ute Ravens) - Das Mädchen-Tennis-Team des Gymnasiums Fallersleben erreichte beim Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia in Hannover einen hervorragenden 2. Platz.

Montreal (dts Nachrichtenagentur) - Lewis Hamilton hat im Mercedes das Formel-1-Rennen in Montreal gewonnen. Auf den weiteren Plätzen folgten Valtteri Bottas (Mercedes), Daniel Ricciardo (Red Bull), Sebastian Vettel (Ferrari), Sergio Perez (Force India), Esteban Ocon (Force India), Kimi Räikkönen (Ferrari) und Nico Hülkenberg (Renault).

DFB-Pokal-Auslosung: Bayern spielen gegen Chemnitzer FC / Foto über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) - Im DFB-Pokal 2017/18 spielt der FC Bayern in der 1. Hauptrunde gegen den Chemnitzer FC. Das ergab die Auslosung mit "Glücksfee" und Ex-BVB-Profi Sebastian Kehl am Sonntagabend im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

„97er Aufstiegshelden gegen VfL-Allstars“ / Foto: VfL Wolfsburg

Riesenstimmung beim Jubiläumsspiel „97er Aufstiegshelden gegen VfL-Allstars“
Außenseiter unterliegt knapp mit 3:4.
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Ein gutes Jahr lang war beim VfL Wolfsburg auf diesen Tag hingearbeitet worden. Am Sonntagnachmittag wurden alle Beteiligten nun mit einem herrlichen Fußballfest für die Mühen belohnt.

Foto: Fans von Bayer Leverkusen (über dts Nachrichtenagentur)

Leverkusen (dts Nachrichtenagentur) - Der Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat Heiko Herrlich als neuen Cheftrainer verpflichtet. Das bestätigte der Verein am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter. Herrlich tritt damit die Nachfolge von Tayfun Korkut an, dessen Vertrag zum Saisonende nicht verlängert wurde.

Weitere Beiträge ...