Foto über dts Nachrichtenagentur

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) - Am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich der 1. FC Nürnberg und der FC Bayern München mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Das erste Tor der Partie fiel in der 48. Spielminute: Der Nürnberger Sebastian Kerk spielte den Ball auf Eduard Löwen.

Dessen Schuss wehrte der Münchner Torhüter Sven Ulreich ab, aber Matheus Pereira schoss die Kugel anschließend flach ins lange Eck.

In der 75. Minute fiel der Ausgleichstreffer: Eine lange Flanke des eingewechselten Alphonso Davies auf den ebenfalls eingewechselten Serge Gnabry wurde vom Nürnberger Robert Bauer abgefangen. Der abgefangene Ball traf jedoch Gnarby und prallte von ihm über den Nürnberger Torhüter Christian Mathenia hinweg ins Tor. In der Nachspielzeit hatte Nürnberg nochmal die Chance zum Siegtreffer, jedoch ging der Elfmeter von Tim Leibold an den Innenpfosten und sprang raus.

Der FC Bayern München ist nach der Niederlage mit 71 Punkten auf Platz eins der Liga. Die Bayern haben allerdings nur zwei Punkte Vorsprung vor dem Verfolger Borussia Dortmund. Nürnberg ist nach dem Sieg mit 19 Punkten auf Platz 17 der Liga.