Foto: FIFA-Logo (über dts Nachrichtenagentur)

Nyon (dts Nachrichtenagentur) - Der ehemalige DFB-Präsident Reinhard Grindel ist von seinen internationalen Ämtern bei den Fußballverbänden UEFA und FIFA zurückgetreten. Er werde seine Posten als UEFA-Vizepräsident und im FIFA-Council abgeben, teilte Grindel in einer persönlichen Erklärung am Mittwoch mit.

Dies habe er in einem Brief an UEFA-Präsident Aleksander Ceferin geschrieben, so Grindel weiter.
Zuvor war er bereits am 2. April als DFB-Präsident nach mehreren Fehltritten zurückgetreten. Zuletzt hatte die Annahme einer teuren Luxusuhr, die ihm ein ukrainischer Oligarch und Sportfunktionär geschenkt hatte, zu seinem Rücktritt als DFB-Präsident geführt. Grindel war seit 2017 Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees und UEFA-Vizepräsident sowie Mitglied des FIFA-Rats.