Die Wölfe teilen sich beim 1:1 gegen Bremen die Punkte
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) -Der VfL muss sich in der heimischen Volkswagen Arena mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den SV Werder Bremen zufriedengeben.

Nach deutlicher Überlegenheit in der ersten Hälfte belohnte John Anthony Brooks die Labbadia-Elf zunächst mit der Führung (54. Minute), die Max Kruse jedoch zwanzig Minuten später ausgleichen konnte. Am kommenden Samstag, 9. März, reisen die Wölfe zur nächsten Aufgabe nach München, um dann ab 15.30 Uhr in der Allianz-Arena auf den Rekordmeister zu treffen.

Klaus feiert Startelf-Premiere
Im Vergleich zum 3:0-Erfolg in Gladbach tauschte VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia seine Startelf auf zwei Positionen: Die Rollen der beiden offensiven Außen übernahmen der letztwöchige Doppeltorschütze Admir Mehmedi sowie Felix Klaus, der somit zu seinem Startelfdebüt für die Wölfe kam. Josip Brekalo und Renato Steffen rückten dafür auf die Bank.