Foto: Julian Weigl (BVB) (über dts Nachrichtenagentur)

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) - Am 2. Spieltag der Champions League hat Borussia Dortmund im eigenen Stadion gegen AS Monaco mit 3:0 gewonnen. Der nach der Pause eingewechselte Jacob Bruun Larsen erzielte in der 51. Minute das Führungstor für die Dortmunder.

BVB-Stürmer Jadon Sancho hatte im Zentrum viel Platz und auf Bruun Larsen durchgesteckt, der frei vor Torhüter Danijel Subasic nur noch einschieben musste. In der 69. Minute gab es einen Elfmeter für den BVB nach einem Foul von Verteidiger Kamil Glik am Dortmunder Marco Reus. BVB-Stürmer Paco Alcácer trat an, aber er verschoss den Strafstoß, indem er nur die Unterkante der Torlatte traf. In der 72. Minute machte es Alcácer deutlich besser und baute die Dortmunder Führung weiter aus.

Reus hatte in der Mitte Alcácer bedient, der den gegnerischen Torwart und zwei Abwehrspieler ins Leere laufen ließ und ins linke Eck traf. In der Nachspielzeit erzielte Reus nach einer Vorlage von Bruun Larsen den Endstand zum 3:0 für den BVB.