Foto: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) (über dts Nachrichtenagentur)

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat der VfL Wolfsburg auswärts gegen Hannover 96 mit 2:0 gewonnen. Das erste Tor der Partie erzielte der Wolfsburger Admir Mehmedi in der 20. Minute. Nach einem Einwurf hatte Wout Weghorst

seinen Teamkollegen Daniel Ginczek gut in Szene gesetzt, der von rechts quer in den Strafraum flankte, wo Mehmedi an den Ball kam und ihn aus schwierigem Winkel in die kurze Ecke unter die Latte schoss. In der dritten Minute der Nachspielzeit baute Weghorst die Wolfsburger Führung sogar noch weiter aus. Weghorst hatte sich den Ball im Strafraum nach einer Flanke von Ginczek eigentlich schon zu weit vorgelegt, stellte sich dann aber so in den Zweikampf, dass er von Hannovers Walace angeschossen wurde und der Ball vom Oberschenkel des VfL-Stürmers im Tor landete. Die weiteren Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: BSG Chemie Leipzig - SC Paderborn 07 0:3, SSV Ulm 1846 - Fortuna Düsseldorf 1:5.