Grizzlys-Spielmacher John Albert fällt langfristig aus / Foto über Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys-Spielmacher fällt langfristig aus
Charly Fliegauf: „Befinden uns in einer schwierigen Situation“
Wolfsburg (WB/Grizzlys Wolfsburg) -  Die Grizzlys Wolfsburg haben nach Torhüter Felix Brückmann einen zweiten wichtigen Spieler noch vor dem Beginn der DEL-Saison verloren. Center John Albert hat sich beim Training am Dienstag schwer am Fuß verletzt und wurde bereits am selben Tag operiert.

Der kanadische Spielmacher, der vor der Saison zu den Grizzlys gekommen war, wird langfristig nicht zur Verfügung stehen.

Nach der Hiobsbotschaft um Grizzlys-Torhüter Felix Brückmann mussten die Grizzlys Wolfsburg am Dienstag einen zweiten schweren Rückschlag hinnehmen. In einer unglücklichen Aktion während des Mannschaftstrainings blieb John Albert mit großen Schmerzen am Boden liegen. Nur wenige Stunden später wurde der Stürmer am betroffenen Fuß operiert. Nach aktuellem Stand wird der 29-jährige Kanadier für einen längeren Zeitraum ausfallen.

Ebenfalls zum Saisonstart nicht zur Verfügung stehen wird Center Corey Elkins, der sich im Vorbereitungsspiel gegen Kassel eine Oberkörperverletzung zugezogen hat. Finale Untersuchungen haben ergeben, dass eine Operation in den kommenden Tagen durchgeführt werden muss.

„Wir befinden uns so kurz vor dem wichtigen Saisonstart in einer sehr schwierigen Situation. Mit Corey und John werden uns zwei Mittelstürmer fehlen, deren Ausfälle wir als Mannschaft kompensieren müssen. Wir wünschen beiden Spielern in erster Linie einen reibungslosen Heilungsverlauf und werden alle weiteren Schritte genau durchdenken“, so Grizzlys-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf.