VfL Wolfsburg gewinnt mit 3:0 bei Fortuna Düsseldorf / Foto: VfL Wolfsburg

Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Nach sechs sieglosen Partien holte sich der VfL am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga drei wichtige Punkte. Im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf setzte sich die Elf von Cheftrainer Bruno Labbadia mit 3:0 (1:0) durch. In einer ausgeglichenen Begegnung führten die Grün-Weißen zur Pause durch einen verwandelten Handelfmeter von Wout Weghorst in der 41. Spielminute mit 1:0.

Lange Zeit konnte sich keine der beiden Mannschaften einen klaren Vorteil erspielen. Stattdessen war das Duell vom Kampf geprägt – Verwarnungen gab es im Minutentakt. Mit insgesamt neun Gelben Karten stellte diese Partie den Saisonrekord auf. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Wölfe stärker und spielten ihre individuelle Klasse aus. Josip Brekalo erhöhte mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum zwischenseitlichen 2:0 (73. Minute). Den Treffer zum 3:0-Endstand erzielte Daniel Ginczek aus knapp 17 Metern mit seinem zweiten Saisontor (80.). Für den Aufsteiger bedeutete dies die fünfte Pleite in Folge, während die Niedersachsen ihren dritten Sieg in dieser Spielzeit feiern durften. Am kommenden Samstag, 3. November, ist Tabellenführer Borussia Dortmund zu Gast in der Volkswagen Arena. Die Partie wird um 15.30 Uhr in der Volkswagen Arena angepfiffen (Tickets gibt es hier), vorher allerdings reisen die Wölfe am Dienstag, 30. November, noch im DFB-Pokal zu Hannover 96 (Anstoß um 18.30 Uhr).