Foto: Mario Götze (BVB) (über dts Nachrichtenagentur)

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) - Am dritten Spieltag der Champions League hat Borussia Dortmund gegen Atletico Madrid mit 4:0 gewonnen. Das erste Tor für den BVB erzielte Axel Witsel in der 39. Minute durch einen Distanzschuss. Dortmunds Abwehrspieler Achraf Hakimi

hatte den Ball vom linken Strafraum zurück ins Zentrum zu Witsel geflankt, der nach kurzem Dribbling von der linken Strafraumkante abzog. Madrids Abwehrspieler Lucas Hernandez hatte den Schuss noch unhaltbar für Torhüter Jan Oblak abgefälscht, sodass der Ball ins rechte untere Eck trudelte. In der 73. Minute baute der kurz zuvor eingewechselte Raphael Guerreiro die Dortmunder Führung nach einem Konter weiter aus. Guerreiro hatte am linken Strafraum Hakimi gefunden, der präzise zurück auf Guerreiro passte.

Dieser drückte den Ball aus kurzer Distanz flach über die Linie. In der 83. Minute erzielte Jadon Sancho das dritte Tor für die Dortmunder. Mario Götze hatte nach einem kurzen Geplänkel im Mittelfeld auf der linken Seite Teamkollege Hakimi geschickt, der mit Tempo in den Strafraum eindrang und den mitgelaufenen Sancho mit einem präzisen Pass in die Mitte bediente, der nur noch einzuschieben musste.

In der 89. Minute traf erneut Guerreiro sogar noch zum 4:0-Endstand für den BVB. Madrids Abwehrspieler Felipe Luis war ein schlimmer Fehlpass unterlaufen, sodass Guerreiro frei vor Torhüter Oblak auftauchte und ins rechte untere Eck schoss. In der parallel ausgetragenen Partie spielte der FC Schalke 04 bei Galatasaray Istanbul mit 0:0 unentschieden.