Wolfsburg (WB/AKBC WOB) - Beim AKBC Wolfsburg fiebert aktuell alles auf den ersten Titelkampf von Box-Profi Patrick Wojcicki hin. Am 18. Mai will er sich in Potsdam beim verschobenen Duell mit Ronny Mittag den IBF-Interconti-Gürtel im Mittelgewicht sichern.

Doch zunächst einmal rückt der Kickbox-Nachwuchs in den Fokus. Mit einem Großaufgebot geht’s für die Schützlinge von Trainer Antonino Spatola am Sonntag (10.45 Uhr) nach Munster, acht Athleten kämpfen um die Landesmeisterschaften.

Mit Nicolas Piekarski ist auch ein frisch gebackener German-Open-Sieger dabei. Piekarski, der wie Mohamed Amiri in zwei Wettbewerben startet, ist einer von mehreren Wolfsburgern, für die die Landesmeisterschaften nur der erste Schritt auf dem Weg zu den nationalen Titelkämpfen sein sollen. Zumindest die Qualifikation für die norddeutschen Meisterschaften, die am 6. Mai dann ebenfalls in Munster stattfinden, haben alle AKBC-Sportler als Ziel. Spatola sagt: „Auch wenn Patricks Titelkampf natürlich ein großes Thema in der täglichen Arbeit ist, kommt der Nachwuchs nicht zu kurz – und ihre starke Form wollen die Jungs am Sonntag unter Beweis stellen.“

Dabei sind: Khoder Hassouni (bis 28 kg), Tony Aldemir (bis 42 kg), Konstantin Matusevych (bis 47 kg, alle Jugend-B-Leichtkontakt), Nasdirin Hassouni (bis 42 kg), Kaled Hassouni (bis 52 kg, beide Jugend-A-Leichtkontakt), Mohamed Amiri (Junioren-Leichtkontakt bis 69 kg, -Vollkontakt bis 67 kg), Nicolas Piekarski (Männer-Leichtkontakt bis 74 kg, -Vollkontakt bis 75 kg), Daniel Bohlmann (Männer-Leichtkontakt bis 84 kg).