Verbleib in der 1. Bundesliga in den noch ausstehenden fünf Spielen sichern. / Foto: VfL Wolfsburg

Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Der Aufsichtsrat des VfL Wolfsburg bezieht Stellung zu den anhaltenden Gerüchten rund um die Management-Personalien beim Fußball-Bundesligisten. So gab es auch Spekulationen über die Zukunft des Sportdirektors Olaf Rebbe.

Hier die Stellungnahme des Aufsichtsrats-Vorsitzenden Dr. Francisco Garcia Sanz:

„Alle Vermutungen und Gerüchte zu angeblich bereits getroffenen Entscheidungen, so etwa über die Zukunft unseres Sportdirektors Olaf Rebbe, weisen wir zurück und werden diese auch nicht weiter kommentieren.

Der volle Fokus in den Führungsgremien gilt aktuell einzig und allein dem sportlichen Erfolg des VfL Wolfsburg und somit dem Klassenerhalt. Gemeinsam bündeln wir unsere Kräfte im Liga-Endspurt. Alle zusammen, in erster Linie die sportliche Leitung, Trainer und Mannschaft sind gefordert, alles daran zu setzen, den Verbleib in der 1. Bundesliga in den noch ausstehenden fünf Spielen zu sichern.“