Tim Knape und Marc Günther traten beim 28. Hamelner Triathlon an / Foto: VfL Wolfsburg/Triathlon

Wolfsburg (WB/VfL-Triathlon) - Zum 28. Hamelner Triathlon trafen sich am Sonntag, den 14.05.2017 etwa 700 Athletinnen und Athleten. Es galt, einen Sprinttriathlon mit 500 Metern Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen zu absolvieren. Vom blutigen Anfänger bis zum Zweitliga-Starter waren alle Leistungsklassen vertreten. Unter ihnen auch zwei Triathleten vom VfL Wolfsburg.


Marc Günther trat als Vorjahressieger an, um seinen Titel zu verteidigen. Im Schwimmen musste er einen Rückstand von gut 30 Sekunden auf die Führenden hinnehmen, konnte sich aber dank der besten Radzeit des Tages auf die Spitzenposition vorschieben. Den abschließenden Lauf absolvierte Günther in 17:23 min zwar "nur" als viertschnellster, lief aber dennoch ungefährdet nach 57:13 min mit 23 Sekunden Vorsprung zum Sieg. Damit verbesserte er seine Siegerzeit aus dem letzten Jahr um über eine Minute und unterbot zudem den alten Streckenrekord.

Marc Gnther Zieleinlauf

Sieg, Titelverteidigung und Verbesserung des alten Streckenrekords für Marc Günther / Foto: VfL Wolfsburg/Triathlon

Ebenfalls am Start für den VfL Wolfsburg war Tim Knape. Auch Knape konnte seine Leistung aus dem Vorjahr deutlich verbessern, um über drei Minuten war er dieses Jahr schneller als 2016. In 1:03:18 h erreichte er den 23. Platz im Gesamtfeld und gewann die Wertung der Junioren.

Fotos: VfL Wolfsburg/Triathlon