Foto: Benedikt Höwedes (Schalke) (über dts Nachrichtenagentur)

Mönchengladbach (dts Nachrichtenagentur) - Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 haben sich im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstagabend mit 2:2 unentschieden getrennt. Schalke zieht damit dank der Auswärtstore ins Viertelfinale ein, Mönchengladbach scheidet aus. Die Partie begann eher ruhig und mit nur wenigen Chancen. Andreas Christensen brachte Mönchengladbach dann in der 27. Minute in Führung, in der 45. Minute legte Mahmoud Dahoud nach. In der 54. Minute schoss Leon Goretzka ein Tor für Schalke, Nabil Bentaleb traf in der 68. Minute per Elfmeter zum Ausgleich.