Der neue Cheftrainer der Wölfe hatte am gestrigen Abend die VfL-Fans eingeladen, um sich bei ihnen noch einmal persönlich vorzustellen / Foto: VfL Wolfsburg

Das neue Trainerteam der Wölfe stellte sich vor.
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Auch wenn Andries Jonker eigentlich ein alter Bekannter ist, lud der neue Cheftrainer der Wölfe am gestrigen Abend die VfL-Fans ein, um sich bei ihnen noch einmal persönlich vorzustellen. Aber nicht nur das: Auch seine beiden Assistenztrainer Uwe Speidel und Fredrik Ljungberg, Torwarttrainer Andreas Hilfiker sowie Sportdirektor Olaf Rebbe trafen in der Halle 09 der Volkswagen Arena ein und stellten sich den Fragen der knapp 250 anwesenden Anhängern der Grün-Weißen.

In rund 90 Minuten entwickelte sich so eine launige und offene Gesprächsrunde.

Jonker freute sich im Anschluss an die Veranstaltung nicht nur darüber, wie er und die beiden Assistenztrainer von den VfL-Fans aufgenommen wurden, sondern lobte auch generell die positive Stimmung im Eventcenter. „Wir wurden mit einem riesigen Applaus von den Fans empfangen – das war schön. Sehr gut war auch die Atmosphäre, insgesamt war es deshalb ein sehr schöner Abend. Mich freut, dass die Fans großes Vertrauen in uns haben.“

Vor dem Duell mit dem SV Darmstadt 98 am kommenden Samstag, 18. März (Anstoß um 15.30 Uhr), sprach Jonker unter anderem auch noch einmal die Bedeutung eines lautstarken Supports an: „Der Verein ist da für die Fans, nicht umgekehrt. Daher sind uns die Fans immer wichtig. Jede Hilfe, jede Unterstützung unserer Fans ist ausdrücklich von uns erwünscht, so dass wir am Wochenende eine Atmosphäre kreieren, dass die Darmstädter nach dem Abpfiff sagen: Hier konnten sie nicht gewinnen. Wenn wir das schaffen, wäre es überragend.“

Fotos. VfL Wolfsburg