Foto: Hubschrauber der US-Army (über dts Nachrichtenagentur)

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - CDU-Außenpolitiker Jürgen Hardt hat US-Präsident Donald Trump einen "konfrontativen" und "disruptiven Stil" beim Nato-Gipfel in Brüssel vorgeworfen. "Die Äußerungen entsprechen dem disruptiven Stil des Präsidenten, den er leider auch in internationalen Fragen an den Tag legt", sagte der außenpolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag der "Welt" (Freitagausgabe).

Foto: Bundeswehr-Panzer "Fuchs" (über dts Nachrichtenagentur)

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - US-Präsident Donald Trump hat die Nato-Bündnispartner aufgefordert, noch mehr Geld fürs Militär auszugeben. Künftig sollten sie vier Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts in die Verteidigung stecken, teilte das Weiße Haus mit.

Foto: Günther Oettinger (über dts Nachrichtenagentur)

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat die jüngsten Angriffe von US-Präsident Donald Trump gegen Deutschland scharf zurückgewiesen. Dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben) sagte Oettinger zum Trump-Vorwurf,

Foto: Wolfgang Schäuble am 24.10.2017 (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) sorgt sich um die "Würde des Amtes" der Kanzlerin und bezeichnet die unionsinterne Auseinandersetzung um die Flüchtlingspolitik im Nachhinein als "dramatisch". Der Streit zwischen CDU und CSU

Foto: Grenze Mazedonien - Griechenland (über dts Nachrichtenagentur)

Skopje (dts Nachrichtenagentur) - Unmittelbar vor dem Treffen der EU-Innenminister hat Mazedoniens Regierung die Idee abgelehnt, außerhalb der Europäischen Union auf dem Balkan Asylzentren einzurichten. "Der Balkan ist eine Insel mitten in der EU.

Weitere Beiträge ...