Foto: Britische Polizisten (über dts Nachrichtenagentur)

London (dts Nachrichtenagentur) - Bei den Angriffen am Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt London am Mittwoch sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Darunter seien ein Polizist und der mutmaßliche Angreifer, sagte ein Sprecher von Scotland Yard am Abend.

Foto: Türkische Flagge (über dts Nachrichtenagentur)

Ankara (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit zwischen der Türkei und EU-Mitgliedern schlägt mit Vizepremier Mehmet Simsek erstmals ein Mitglied der türkischen Regierung versöhnliche Töne an: Er hoffe, dass sich die Rhetorik nach den Wahlkämpfen in der Türkei und den EU-Mitgliedstaaten "wieder beruhigen wird

Foto: "FreeDeniz" auf Axel-Springer-Hochhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die türkische Regierung zur Freilassung des inhaftierten "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel aufgefordert. Gabriel schloss sich damit explizit dem Appell des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an,

Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bestürzt über die Angriffe am Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt London gezeigt. "Ich denke in diesen Stunden in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London", so Merkel am Mittwoch.

Euroscheine (über dts Nachrichtenagentur)

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Das Land Nordrhein-Westfalen hat in den vergangenen Jahren rund 2,3 Milliarden Euro Mehreinnahmen im Kampf gegen Steuerumgehung und Steuerbetrug erzielt.

Weitere Beiträge ...