Foto: Wald (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - In der Debatte über das Waldsterben hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) die Waldbesitzer und Förster aufgefordert, abgebrannte Fichtenwälder durch Mischwälder zu ersetzen. "Beim Aufforsten kommt es darauf an,

nicht die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen", sagte Schulze der "Rheinischen Post" (Online-Ausgabe). "Aus abgebrannten Fichtenwäldern sollten keine neuen Fichtenwälder werden, sondern gesunde, klimastabile und naturnahe Mischwälder", so Schulze.

Wälder seien ein wichtiger Teil der Lösung für den Klimaschutz. "Es ist wichtig, die durch Waldbrände und Wetterextreme verlorenen Wirtschaftswälder wieder aufzubauen", sagte die SPD-Politikerin.