Foto: Angela Merkel und Sigmar Gabriel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere SPD-Vorsitzende und langjährige Merkel-Kritiker Sigmar Gabriel hat Angela Merkel zu ihrem 65. Geburtstag als eine "herausragende" Kanzlerin für Deutschland gewürdigt, die sich von einem christlichen Kompass leiten lasse.

Deutschland könne sich glücklich schätzen, "eine herausragende Persönlichkeit im Kanzleramt zu haben", schreibt Gabriel in einem Beitrag für den "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Selbst im Sitzen strahle die deutsche Regierungschefin noch mehr politische Kraft aus als viele, die stehend und in scheinbarer Größe vor ihr posierten.

Damit bezog sich Gabriel auf die Reaktion der Kanzlerin auf ihre jüngsten Zitteranfälle. Seit Kurzem bleibt die Kanzlerin beim Empfängen im Kanzleramt beim Abspielen der Nationalhymne sitzen. Der SPD-Politiker schrieb allerdings weiter, dass sich Merkels Zeit als Kanzlerin dem Ende nähere.

"Es braucht jetzt auch einen neuen Inhalt und eine neue Form für die Kanzlerschaft. Eine andere Zeitrechnung hat begonnen", so Gabriel. Es brauche wieder einen mehr fordernden und modernen Regierungschef.

Merkel müsse wie alle großen Persönlichkeiten in der Politik aufpassen, "dass sie ihren Abgang nicht verpasst", fügte der Ex-SPD-Chef hinzu.