Foto: Kreuz auf Stimmzettel (über dts Nachrichtenagentur)

Helsinki (dts Nachrichtenagentur) - Bei den Parlamentswahlen in Finnland sind die Sozialdemokraten stärkste Kraft geworden. Laut vorläufigem Endergebnis kommen sie auf 40 der 200 Sitze des finnischen Parlaments. Direkt dahinter folgt mit 39 Sitzen

die oft als rechtspopulistisch beschriebene Partei "Die Finnen". Auf den dritten Platz kommt die konservative Nationale Sammlungspartei (38 Sitze). Die Partei des amtierenden finnischen Ministerpräsident Juha Sipilä, die Zentrumspartei, kommt nur noch auf 31 Parlamentssitze. Die Regierungsbildung dürfte nach dem Ergebnis schwierig werden.

Der Vorsitzende der Sozialdemokraten, Antti Rinne, kündigte dennoch bereits an, die Regierungsbildung bis Ende Mai abschließen zu wollen. Das offizielle Endergebnis der Parlamentswahlen soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.