Foto: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesbürger sind mehrheitlich der Auffassung, dass die Union aus CDU und CSU die Große Koalition prägt. Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus

(1.007 Befragte am 11. und 12. September 2018). Auf die Frage "Wer prägt die Politik der Großen Koalition aus CDU, CSU und SPD mehr?" antworteten demnach 65 Prozent der Bundesbürger, das seien CDU/CSU. Lediglich 17 Prozent nannten die SPD als die prägende Kraft der Regierung, 18 Prozent machten keine Angaben. Selbst unter den Anhängern der SPD sind lediglich 28 Prozent der Auffassung, dass die Sozialdemokraten das Regierungsbündnis prägen. Die Anhänger der Unions-Parteien sind zu 81 Prozent der Auffassung, dass sich CDU und CSU in der Großen Koalition durchsetzen.