Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Armin Schuster (CDU), Obmann der Unionsfraktion im Innenausschuss des Bundestags, hält das Unionsziel der Zuwanderungsbegrenzung für gefährdet: "Wenn wir auf Drängen der Grünen den Familiennachzug uneingeschränkt ermöglichen,

werden wir um Zurückweisungen an den Grenzen nicht herumkommen", sagte Schuster der "Welt" (Dienstagsausgabe). "Wir können den weiteren humanitären Zuzug nennenswert nur an der Landesgrenze oder beim Familiennachzug unmittelbar begrenzen", so Schuster weiter. Wenn man beides unterlasse, werde das Ziel der Union, den Zuzug auf 200.000 zu drosseln, unmöglich.