Foto: Alternative für Deutschland (AfD) (über dts Nachrichtenagentur)

Dresden (dts Nachrichtenagentur) - Sachsens designierter CDU-Regierungschef Michael Kretschmer schließt eine Koalition mit der AfD dauerhaft aus. "Wir wollen die AfD schlagen, nicht mit ihr koalieren. Sie ist der politische Gegner", sagte Kretschmer der Wochenzeitung "Die Zeit".

Foto: Merkel mir Özdemir, Göring-Eckardt, Hofreiter (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer (Grüne), hat Fehler seiner Partei bei der Jamaika-Sondierung eingeräumt, die mit zum Scheitern der Verhandlungen geführt hätten. "Ich fand die öffentlichen Provokationen von Jürgen Trittin

Foto: Nicola Beer (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer blickt trotz der heftigen Kritik, die in den vergangenen Tagen auf die FDP niedergeprasselt ist, optimistisch auf mögliche Neuwahlen. "Wir blicken gelassen und sehr geschlossen auf eventuelle Neuwahlen",

Foto: Siemens (über dts Nachrichtenagentur)

München (dts Nachrichtenagentur) - Nach Ansicht von Siemens-Chef Joe Kaeser sollte es nicht zu Neuwahlen in Deutschland kommen. Nach dem Platzen der Koalitionsverhandlungen, "vertraue ich auf die Integrationsfähigkeit eines sehr umsichtigen Bundespräsidenten",

Foto: Konstituierende Sitzung des Bundestages am 24.10.2017 (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD-Linke hält nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen die Tolerierung einer Minderheitsregierung für möglich. "Die Verfassung lässt viel Raum jenseits von Neuwahlen und Großer Koalition. Alle Beteiligten sind aufgerufen,

Weitere Beiträge ...