Die Gäste genießen das Angebot und haben sichtlich Spaß / Foto: AutoVision

Zweite Auflage der Veranstaltung findet großen Zuspruch
Wolfsburg (WB/AutoVision) - Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit: Der Betriebsrat der AutoVision organisierte gemeinsam mit den Barber Angels und dem Drogeriemarkt dm eine zweite Auflage der Hilfsaktion in der Obdachlosenunterkunft in der Borsigstraße. Mit finanzieller Unterstützung der IG Metall Wolfsburg konnte erneut ein umfangreiches Angebot organisiert werden, das den Hilfsbedürftigen vor Ort zugutekam:

Kostenloses Haare und Bärte schneiden, Ausgabe von Sachspenden sowie Bratwurst und selbstgemachte Salate. „Das überaus positive Feedback, dass wir insbesondere von unseren Gästen im Anschluss an unsere Aktion im Dezember letzten Jahres erhalten haben, hat uns dazu veranlasst, auch in diesem Jahr wieder eine solche Veranstaltung anzubieten“, erläuterte Turan Topal, Sprecher des Ausschusses für Gleichstellung und Soziales beim Betriebsrat der AutoVision.

 In der Zeit von 13 bis 16 Uhr nutzten rund 70 Gäste die Gelegenheit, sich vor Ort umzuschauen, die Haare schneiden zu lassen oder sich einfach bei gutem Essen mit den anderen Anwesenden auszutauschen. Petra Schubert, Vorsitzende des Betriebsrates, zeigte sich überaus zufrieden: „Es ist schön mitzuerleben, wie sehr unsere Gäste die Abwechslung zum Alltag genießen. Auch wenn das Angebot der Barber Angels klar im Fokus steht, hatte der heutige Nachmittag den Charakter eines kleinen Sommerfestes.“ Auch Michaela Averkorn, Prokuristin der AutoVision, ließ sich eine erneute Teilnahme nicht nehmen: „Das, was unser Betriebsrat für die heutige Veranstaltung organisiert hat, ist beeindruckend. Besonders freue ich mich auch über die zahlreichen Kleiderspenden, die unsere Kolleginnen und Kollegen bei der AutoVision im Vorfeld zur Verfügung gestellt haben. Es ist schön zu sehen, wenn soziales Engagement gelebt wird.“

Neben vielen bekannten Gesichtern durften die Organisatoren bei der zweiten Auflage der Hilfsaktion auch viele neue Gäste begrüßen. Auch Daniela Cavallo, stellvertretende Vorsitzende vom Betriebsrat Volkswagen, war erstmals vor Ort um sich ein Bild zu machen: „Die Stimmung ist durchweg positiv – alle fühlen sich sichtbar wohl. In den sehr informativen Gesprächen, die ich mit einigen der Gäste führen konnte, wurde wiederholt das umfangreiche Angebot gelobt und mit Vorfreude auf den kommenden November geblickt. Ich bin schon jetzt gespannt, was das Team um den Betriebsrat der AutoVision dann wieder auf die Beine stellt. Im Namen unseres Betriebsratsgremiums möchte ich mich ganz herzlich für die geleistete Arbeit bedanken.“

 Die erste Hilfsaktion in der Obdachlosenunterkunft fand am 08. Dezember 2018 statt. Aufgrund der positiven Resonanz machten sich insbesondere der Betriebsrat der AutoVision sowie Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, für eine Fortsetzung stark. Im November 2019 wird es den nächsten Veranstaltungstermin geben.