Durften vorab einen Eindruck des Tanzprojektes bekommen: Jürgen Kröger (2.v.l.), Silke Comberg (4. V.l.) und Christian Eichler (r.), Vorstände der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, besuchten mit Michael Junge (2. v. r.), Leiter des phaeno, Sabine Thanner (3.v.l.) bei den Proben mit dem Nachwuchs des Tanzenden Theaters Wolfsburg. / Foto: Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

Kinder erobern tanzend das Thema Zeit
Wolfsburg (WB/Kultur und Sozialstiftung der Sparkasse GF-WOB) - In der Regel lernen Kinder spätestens in der Grundschule die Uhrzeiten und entwickeln ein Gefühl für Zahlen. Umso spannender ist es, wenn 24 Kinder im Alter zwischen sieben und elf Jahren das Thema Zeit in kleine Tanz-Choreographien umwandeln.

Das Ergebnis wird gleich dreimal am Sonntag, 27. Mai 2018, im Wissenschaftstheater im phaeno Wolfsburg zu sehen sein. Die Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg trägt rund ein Viertel der gut 10.000 Euro teuren Produktion mit dem Titel „Mein Körper tanzt durch die Zeit – von Zeitraffer bis Slow Motion“ und war bei den Proben dabei.
Silke Comberg, Vorstand der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, begründete das Engagement der Stiftung: „Die Themen unserer Stiftungsarbeit sind vielfältig. Bei diesem Projekt des Tanzenden Theaters zeigt sich, wie ideal die Bereiche Kunst, Kultur, Jugend und Naturwissenschaften vereinbar sind.“
Anstoß für das Projekt war ein Besuch der aktuellen Sonderausstellung ZEIT im phaeno Wolfsburg mit dem Nachwuchs des Tanzenden Theaters. Verschiedene Themen wollen die jungen Künstler Gleichaltrigen nun mit Hilfe von Tanz, Sprache und Filmprojektionen erklären. Dabei geht es unter anderem um die Gegensätze Zeitlupe und Zeitraffer. Aber auch Sand- und Sonnenuhren beschreiben die Kinder, um andere für das Thema Zeit oder für Tanz und Schauspiel zu begeistern.
Am Sonntag, 27. Mai 2018, findet von 10 bis 18 Uhr das Kinderfest des Netzwerks „Haus der kleinen Forscher“ im Wissenschaftstheater des phaeno Wolfsburg statt. Um 10:30, 11:30 und 14:00 Uhr zeigt das junge Tanzende Theater seine Vorstellungen von Zeit. Tickets gibt es an der Tageskasse.
BU: Durften vorab einen Eindruck des Tanzprojektes bekommen: Jürgen Kröger (2.v.l.), Silke Comberg (4. V.l.) und Christian Eichler (r.), Vorstände der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, besuchten mit Michael Junge (2. v. r.), Leiter des phaeno, Sabine Thanner (3.v.l.) bei den Proben mit dem Nachwuchs des Tanzenden Theaters Wolfsburg.