Projektleiter Jan Ulrich Stieghan, Hotelleiterin Melanie Runkehl-Köse und VWI Leiter Wohnimmobilien Ulrich Sörgel (v.l.) in der neuen Lobby. / Foto: VWI

Wolfsburg (WB/VWI) - Über den Tellerrand geschaut, Gäste befragt und Pläne geschmiedet. Einzelne Bauabschnitte projektiert, seit 2007 kontinuierlich modernisiert und allein für die neue Lobby rund 1,4 Millionen Euro investiert – mit Erfolg: Das Global Inn hat weiter an Attraktivität gewonnen, präsentiert sich offener und variabler, mit viel Komfort und größerer Aufenthaltsqualität – und ab Sommer mit Public-Viewing und Afterwork-Party.

In der Hotellerie dreht sich alles um den Gast. Doch Gäste sind verschieden. Geschäftsreisende setzen andere Schwerpunkte als Besucher von Autostadt und phaeno. Wo genau die Prioritäten liegen, darüber gab auch eine intensive Gästebefragung Aufschluss.
Komfort, Serviceleistungen, Aufenthaltsqualität: Volkswagen Immobilien analysierte Wünsche und Kritik. Im Rahmen der Modernisierung wurden Zimmer und Flure entsprechend aufgewertet, der öffentliche Bereich und die gastronomischen Flächen wurden neu strukturiert.
Entstanden sind ein multifunktional nutzbarer Lobbybereich mit Rezeption und eine neue, großzügige Bar mit komplett überarbeitetem Gastronomieangebot.

Melanie Runkehl-Köse, Leiterin Global Inn: „Ein freundliches, einladendes Ambiente und mehr Aufenthaltsqualität für unsere Gäste, auch am Abend – das war unser Ziel und das ist uns mit dem neuen Bar- und Lobbybereich sowie dem erweiterten gastronomischen Angebot sehr gut
gelungen – wir freuen uns auf das Feedback unserer Gäste.“

Moderne Lobby mit offenem Charakter
Außen bindet der urbane Glasanbau den Blick, die großzügige Fensterfront mit vorgelagerterTerrasse wirkt einladend, eine breite Treppe mit integrierter Rampe führt zum Haupteingang. In der Lobby weich fließende Übergänge und viel Licht – zur Linken einladende Sitzgelegenheiten.
Ganz zentral und nicht zu übersehen: ein langer weißer Tresen, die elegante Rezeption. Ein besonderes Highlight: In Kooperation mit dem Wolfsburger Automuseum und der Autostadt zeigt das Global Inn wechselnde Fahrzeuge in der Lobby – den Auftakt macht ein historischer Käfer aus dem Jahr 1955. Und wer von seinem Aufenthalt ein kleines Mitbringsel nach Hause nehmen möchte, der kann eines der zahlreichen Volkswagen-Modellautos erwerben, die in einer Show-Wand ausgestellt und im Shop erhältlich sind.

Wohlfühlatmosphäre auch am Abend
Das Global Inn trägt drei Sterne, zeigt sich dabei wertig im Detail und in besonderer Ausführungsqualität. Nur wenige Schritte sind es von der Rezeption zum behaglichen Kaminbereich und zur neu konzipierten Bar. Es schließt sich eine multifunktionale Lounge an:
Am Morgen wird hier das Frühstück serviert, am Abend ist mit gemütlichen Sitzplätzen Komfort geboten – auch für größere Gruppen und den informellen Austausch nach einem langen Arbeitstag. Ebenfalls neu ist ein markanter Gemeinschaftstisch für bis zu 20 Personen, der für private Runden oder im Rahmen interner Veranstaltungen flexibel genutzt werden kann.

Public-Viewing und Afterwork im Global Inn
Zwei neue Veranstaltungsformate in den Bar- & Lounge-Bereichen sollen das Global Inn als weiteren Freizeit-Treffpunkt in der Wolfsburger Innenstadt etablieren: So können sowohl Hotelgäste als auch interessierte Wolfsburger die Spiele der Fußball Weltmeisterschaft auf verschiedenen Bildschirmen verfolgen und bei der quartalsweise geplanten Afterwork-Veranstaltungsreihe kühles Craft-Beer zur Musik des Wolfsburger DJs Richy Vienna genießen.

Das Global Inn auf einen Blick
• 241 Zimmer, 15 Studios mit Pantry-Küchen und ein kostenloser Fitnessbereich
• Frühstücks-Büffet, wechselnde Tagesgerichte und ein Snack-Shop
• 120 Parkplätze direkt am Haus sowie Ladestationen für E-Fahrzeuge
Weitere Informationen zum Hotel Global Inn finden Sie unter: www.globalinn.de