Hayman Sidgi Fahrzeuglackierung lernt alles was zum Bereich Smart Repair gehört / Foto: WBG

Wolfsburg (WB/WBG) - Die Jugendwerkstatt ist ein niederschwelliges Angebot und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahre, die ihre Schulpflicht erfüllt haben.

In der Jugendwerkstatt können bis zu 25 junge Erwachsene von Sozialpädagogen und Fachanleitern bei der Berufsorientierung unterstützt und gefördert werden, sie können sich beruflich erproben, qualifizieren und erhalten Unterstützung und Hilfe bei der Praktikums-, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche.
Die Jugendwerkstatt der Wolfsburger Beschäftigungs gemeinnützige GmbH (WBG), seit 2015 in der Benzstraße 1 in 38446 Wolfsburg beheimatet, auch START-Programm genannt, wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, der N-Bank und der Stadt Wolfsburg.
Unser Programm zur Qualifizierung und Orientierung wurde zum 01.04.2018 erweitert, um möglichst noch mehr interessierte junge Menschen ansprechen und um noch mehr Interessen und berufliche Orientierungen abbilden zu können. Seit April haben wir den Bereich „Friseur / Kosmetik“ als zusätzli-ches Gewerk aufgenommen, welches in unserem voll ausgestatteten Salon auch praktisch wunderbar vermittelt werden kann. Die Ausbildungsinhalte des ersten Lehrjahres können hier mit der Anleiterin erlernt und verfestigt werden. So erlernen die Teilnehmenden den Umgang mit Kunden, die Haar- und Kopfhautanalyse, das Gestalten von Frisuren, ein passendes Make-up und alles was mit der Un-fallverhütung zu tun hat. Der Puppenkopf „Sabine“ leistet dazu eine geduldige Mithilfe.
Der Bereich „Elektrotechnik“ ergänzt unser Angebot. Hier erlernen die Teilnehmenden die praktischen Grundlagen der Elektrizität, Sicherheitsregeln, Schutzmaßnahmen, das Lesen und Erstellen von Schalt- und Stromlaufplänen, sie können Installationsschaltungen mit aufbauen und kleine elektroni-sche Schaltungen werden erstellt. Mit der dazu gehörigen Theorie und dem Erlernen von Weichlöten können die Teilnehmenden sich hier im Team qualifizieren, um ggf. im Anschluss eine Ausbildung im Bereich der Elektrotechnik zu beginnen.
Der letzte neue und zusätzliche Bereich ist die „Fahrzeuglackierung“. In diesem Gewerk wird weitaus mehr vermittelt, als einfaches Lackieren. Dellen und Beulen an Fahrzeugteilen werden entfernt, kleine Schäden und Reparaturen im Innen-und Außenbereich ausgeführt, Brandlöcher in der Innenverkleidung oder den Sitzen werden repariert und Polier- und Lackierarbeiten von verwitterten Lacken lassen ein Auto so wieder wie neu erscheinen. Das Prinzip Smart Repair wird hier in Teamarbeit erlernt und kann in einer späteren Ausbildung im KFZ-Bereich von Vorteil sein.
Die Bereiche „Metallbearbeitung“ und der „Innenausbau“ sind zwei Bereiche, die es bereits seit 2015 in der WBG gibt. In diesen Bereichen werden handwerkliche Arbeitsabläufe, wie z.B. Renovierungsar-beiten, das Stellen von Trockenbauwänden im Innenausbau und das Bauen von kleinen Kunstwerken im Metallbereich erlernt und der Umgang mit Kleinmaschinen und Handwerkzeugen ausprobiert bzw. verfestigt.
Wer also noch nicht weiß, wie es beruflich weitergehen soll, Hilfestellung bei der Suche nach Ausbil-dung oder Arbeit benötigt und noch ein kleines Taschengeld von 2,00 € pro geleisteter Arbeitsstunde erhalten möchte, der kann sich gern bei uns in der Jugendwerkstatt melden und auch unser Technikzentrum besichtigen: