Volkswagen Belegschaft spendet 5.000 Euro an den AWO-Kreisverband Wolfsburg für Büro-Digitalisierung / Foto: Volkswagen

Wolfsburg (WB/Volkswagen) – Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben 5.000 Euro an den Kreisverband Wolfsburg der Arbeiterwohlfahrt (AWO) gespendet.

Der gemeinnützige Sozialverband setzt die Belegschafts­spende ein, um seine Büroausstattung auf digitalisierte Arbeitsabläufe umzu­stellen. Das Ziel ist es, Beratungen und Angebote künftig effizienter anbieten und bearbeiten zu können. Die Schuldnerberatung erfolgt beim AWO-Kreisverband schon seit längerem papierlos und digitalisiert.