Auf dem Gelände der sogenannten MUNA (ehemalige Heeresmunitionsfabrik) wurden sechs Nachtspeicheröfen illegal entsorgt / Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg/Lehre (WB/Polizei Wolfsburg) - Die Polizei in Lehre ermittelt in einem Fall von illegaler Müllentsorgung. In der Zeit zwischen Samstagmittag 13.45 Uhr und Dienstagmorgen 07.00 Uhr wurden auf dem Gelände der sogenannten MUNA (ehemalige Heeresmunitionsfabrik) an der Straße Kampstüh, sechs Nachtspeicheröfen entsorgt.

Die Polizei geht davon aus, dass aufgrund des hohen Eigengewichts die Entsorgung der Öfen nur mit einem Radlader oder ähnlichem schweren Gerät vorgenommen werden konnte. Nach bisheriger Recherche bei der Herstellerfirma befinden sich in den Öfen keine umweltbelastenden Stoffe, also insbesondere kein Asbest und kein Chromat. Dennoch ist eine derartige Entsorgung nicht erlaubt, so ein Beamter. Auffällig ist allerdings, dass die Öfen mit Klarsichtfolie eingewickelt wurden, so wie es für eine ordnungsgemäße Entsorgung vorgeschrieben ist. Die Beamten hoffen nun auf Hinweise, wo solche Öfen abgebaut wurden oder wer möglicherweise Beobachtungen hinsichtlich der Entsorgung gemacht hat. Zuständig ist die Polizeistation in Lehre, Rufnummer 05308/40699-0.

Foto: Polizei Wolfsburg