Entwarnung nach Feueralarm im Rathaus B / Foto: WMG

Wolfsburg (WB/resch) - Am Dienstagvormittag rückte die Berufsfeuerwehr im Wolfsburger Rathaus B an. Doch glücklicherweise konnte sehr schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Wasserrohrbruch hatte Spätwirkung gezeigt und die eingebrachte Feuchtigkeit, die langsam durch das Mauerwerk dringt, verursachte einen elektrischen Kurzschluss. Der löste die Brandmelde-Anlage aus.

Die automatisch vom System eingeleitete Bandansage, mit der alle im Gebäude befindlichen Personen über die Lautsprecheranlage aufgefordert wurden, das Gebäude umgehend zu verlassen. Das wurde auch sofort und sehr geordnet befolgt. Nach wenigen Minuten wurde Entwarnung gegeben und das Spektakel war vorüber. Die Stadt beauftragte nun eine Fachfirma damit, das Problem welches aus einem Wasserrohrbruch im Archiv resultiert, möglichst schnell zu lösen.

Foto: WMG