Weichenstellung für die Zukunft: Die Grizzlys haben einen neuen Aufsichtsrat erhalten. / Foto: Citypress24.

Vorsitz durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs
Besonderer Dank an ehemaligen Vorsitzenden Detlef Wittig
Wolfsburg ( WB/Grizzlys Wolfsburg) - Die Grizzlys Wolfsburg haben einen neuen Aufsichtsrat. Dem soeben in die Playoff-Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) eingezogenen Eishockeyteam wurden damit die Weichen in Richtung Zukunft gestellt.

Den Vorsitz des fünfköpfigen Gremiums übernimmt Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Außerdem wurden vom Volkswagen Konzern, der gemäß Satzung der EHC Wolfsburg Grizzly Adams GmbH als Hauptsponsor das Recht zur Bestellung der Aufsichtsräte hat, folgende vier Personen neu berufen: Hiltrud Werner, Vorstand für das Ressort „Integrität und Recht", Dr. Berend Holst, Leiter des Steuer- und Zollwesens, Gunnar Kilian, Generalsekretär des Konzernbetriebsrats, sowie Dr. Thomas Steg, Leiter Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit.

„Ich freue mich sehr, diese Aufgabe übernehmen zu dürfen. Alle Verantwortlichen der Grizzlys leisten seit Jahren sehr konstante und erfolgreiche Arbeit“, sagt Klaus Mohrs und führt aus: „Dass die Grizzlys in dieser Saison zum fünften Mal in Folge das Halbfinale der Playoffs erreicht haben und jetzt zum dritten Mal sogar das Finale, zeugt von dieser Konstanz. Außerdem ist Wolfsburg eine von nur sechs Städten, die sowohl einen Fußball- als auch einen Eishockeyerstligisten stellen. Diese sportliche Vielfalt soll auch in Zukunft langfristig erhalten bleiben. Ich bin mir sicher, dass wir alle – Verein, Stadt und Partner – diese Erfolgsgeschichte nun gemeinsam weiterschreiben werden.“

Klaus Mohrs richtete auch ein Wort an die scheidenden Aufsichtsräte Detlef Wittig, Prof. Rolf Schnellecke, Roland Stöckigt und Axel Diedrich. „Während ihrer Amtszeit sind die Grizzlys in die nationale Eishockeyspitze aufgestiegen und zu einer festen Größe in der DEL geworden. Das wäre ohne das persönliche Engagement der Aufsichtsräte nicht möglich gewesen. Vor allem Detlef Wittig als ehemaligem Vorsitzenden gilt hierbei mein besonderer Dank“, so der Oberbürgermeister.

Überdies hat der Volkswagen Konzern bekanntgegeben, dass das Unternehmen auch weiterhin mit dem runden Logo der Marke Volkswagen Pkw auf der Trikotbrust der Grizzlys werben wird.

Foto: CityPress 24