Zwei VfL-Fans aus den USA überreichten einen Scheck in Höhe von 1.945 Dollar für die Krzysztof Nowak Stiftung an Dr. Tim Schumacher (li) und Ex-VfL-Profi Roy Präger (re). / Foto: VfL Wolfsburg

Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Im Vorfeld der Partie gegen den FC Bayern München haben zwei VfL-Fans aus den USA einen Scheck in Höhe von 1.945 Dollar für die Krzysztof Nowak Stiftung übergeben. Entgegengenommen haben diesen Scheck VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher und Ex-VfL-Profi Roy Präger.

Die Spendensammlung starteten Reed Farnsley und Edward Kirwan im Rahmen der Dreamtrip Kampagne des VfL Wolfsburg in den USA. Denn beide hatten bei dem Social Media-Wettbewerb, bei dem US-Fans eine Reise zum VfL-Spiel gegen den FC Bayern München gewinnen konnten, mitgemacht. Farnsley setzte sich bei der öffentlichen Abstimmung knapp durch. Er war aber so beeindruckt von Kirwan, der schon seit 20 Jahren VfL-Fan ist und einen VfL-Fanclub in den USA gegründet hat, dass er eine GoFundMe Seite startete, um Kirwan den Trip ebenfalls zu ermöglichen. Kirwan war zwar dankbar, wollte das Geld aber lieber für die Krzysztof Nowak Stiftung spenden. Als der VfL von der Verbundenheit und dem Engagement des US-Fans hörte, wurde Kirwan kurzerhand nach Wolfsburg eingeladen, damit er gemeinsam mit Farnsley den Scheck übergeben konnte.

VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher: "Das Engagement von Reed Farnsley und Edward Kirwan für die Krzysztof Nowak Stiftung ist wirklich beeindruckend. Wir freuen uns sehr, dass der VfL Wolfsburg auch in den USA auf solch treue Fans bauen kann."

Foto: EHC

Februar- und Märztermine in der EisArena
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Discospots mit aktuellen Hits aus den Charts sorgen immer sonnabends von 18 bis 21 Uhr, für die richtige Stimmung bei der EisDisco in der EisArena Wolfsburg.

Ausstellung in der Kunst-Station Hauptbahnhof Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Zur Ausstellungseröffnung der Rauminstallation "Hellfire Red/Heavenly Blue" von Peter Wegner lädt die Städtische Galerie am Donnerstag, 15. März um 18 Uhr in der Kunst-Station im Hauptbahnhof Wolfsburg ein.

Kein Ministeramt in einer möglichen Großen Koalition für Schulz ? / Foto: DBT/Lichtblick/Achim Melde

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der designierte thüringische SPD-Vorsitzende Wolfgang Tiefensee hat Parteichef Martin Schulz aufgefordert, auf ein Ministeramt in einer möglichen Großen Koalition zu verzichten.

Weitere Beiträge ...