(v.l.) Semcon-Betriebsratschef Andrezej Byrski, Erster Bevollmächtigter Hartwig Erb, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, IG Metall-Bezirksleiter Thorsten Gröger und Zweiter Bevollmächtigter Lothar Ewald. / Foto: IGM WOB

Wolfsburg (WB/IGM WOB/Anita Pöhlig) – Oberbürgermeister Klaus Mohrs hat mit seiner Unterschrift Solidarität mit den Beschäftigten von Semcon gezeigt. Am Dienstagabend hat er auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Wolfsburg ein Transparent unterschrieben, auf dem „Wir stehen für gute Tarifverträge überall“ gefordert wird.

Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen informierte sich über die Produktivitätssteigerungen bei Volkswagen in Salzgitter

700 Effizienzmaßnahmen steigern Produktivität und Wirtschaftlichkeit nachhaltig
Diess: „Salzgitter zeigt, wie es geht."
Transformationsprozess in Richtung Elektrifizierung ist eingeleitet
Salzgitter (WB/Volkswagen) - Effizienzmaßnahmen für mehr Wirtschaftlichkeit und aktuelle Zukunftsprojekte standen im Mittelpunkt des Standortsymposiums bei Volkswagen in Salzgitter. Vorstand, Werkleitung und Betriebsrat bewerteten die Umsetzung des Zukunftspakts und informierten sich über Innovationen im Themenfeld Elektrifizierung.

Wolfgang Bosbach (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach fordert angesichts des Höhenfluges von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz von der Union "Leidenschaft": Die Wähler wollten CDU und CSU "auch kämpfen sehen", sagte Bosbach der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Die Union müsse "mit Leidenschaft für einen Wahlsieg arbeiten". Zugleich sprach sich Bosbach dafür aus, die Wähler "nicht allzu lange darauf warten lassen", mit welchen Themen und Zukunftskonzepten die Union bei der Bundestagswahl antreten werde.

Mit Blick auf die Saarland-Wahl am Sonntag plädierte der Christdemokrat für Gelassenheit, auch wenn die SPD-Umfragewerte gestiegen seien. "Es gibt keinen Grund für Hektik oder gar Panik", sagte Bosbach. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) habe "hohe Sympathiewerte, sie gilt als fleißig, kompetent und bürgernah".

Und die Union werde bis zur Öffnung der Wahllokale "für ein hervorragendes Wahlergebnis kämpfen". CSU-Chef Horst Seehofer stellte mit Blick auf die guten Umfragewerte der SPD fest, dass die Union an ihrer Form im Wahlkampf arbeiten müsse. "Auch wir in der CSU", sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung".

Die Sozialdemokratie sei "nach vielen Jahren der Lähmung sehr motiviert und in Schwung".

Die Friesenbrücke wurde im Dezember 2015 zerstört / Foto: Youtube

Land Niedersachsen steht zu seinen Zusagen beim Wiederaufbau des zerstörten Bauwerkes
Hannover (WB/Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr) - Beim Wiederaufbau der zerstörten Eisenbahnbrücke in Weener drängt Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Lies jetzt auf eine rasche Entscheidung des Bundes.

Martin Schulz (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Union hat dem neuen SPD-Chef und Kanzlerkandidaten Martin Schulz vorgeworfen, sich aus der Verantwortung für die große Koalition zu stehlen: "Er denkt nur an Wahlkampf. Sein Verhalten grenzt an Arbeitsverweigerung", sagte Fraktionschef Volker Kauder (CDU)

Weitere Beiträge ...